Auszeichnung verdienstvoller KameradInnen mit der Medaille für Treue Dienste am 30.11.2019


image_pdfimage_print

Am 30.11.2019 wurden bei der zentralen Auszeichnungsveranstaltung des Landkreises Spree- Neiße folgende Kameraden mit der Medaille für Treue Dienste in den jeweiligen Stufen durch den Landrat, Herrn Altekrüger, den Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Brandenburg, Kam. Werner- Siegward Schippel, den Kreisbrandmeister, Kam. Stefan Grothe, den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehr-verbandes Spree- Neiße, Kam. Robert Buder,  sowie dem Bürgermeister der Gemeinde Schenkendöbern, Herrn Peter Jeschke und weiteren Persönlichkeiten des Feuerwehrwesens geehrt:

Medaille für 70 Jahre Treue Dienste in Gold

  • Kamerad Rudi Noack, FF Groß Gastrose

Medaille für 60 Jahre Treue Dienste in Gold

  • Kamerad Helmut Janke, FF Taubendorf

 

Medaille für 50 Jahre Treue Dienste in Gold

  • Kamerad Harald Friese, FF Kerkwitz
  • Kamerad Helmut Gehring, FF Groß Gastrose
  • Kamerad Berndt Grunke, FF Taubendorf
  • Kamerad Karl- Heinz Handreck, FF Taubendorf
  • Kamerad Hans- Joachim Triebke; FF Sembten

Medaille für 40 Jahre Treue Dienste in Gold

  • Kameradin Irena Jeschke; FF Grano
  • Kamerad Jörg Fischer; FF Groß Gastrose

Helfer von Morgen

  • Kamerad Johann Lehmann; JF Taubendorf

Die Kameraden, die aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten bekommen ihre Auszeichnungen in würdiger Form in ihrer Heimatwehr überreicht.

Wir danken unseren „altgedienten“ Kameraden für ihre geleistete Arbeit und hoffen auf eine weiterhin noch aktive Teilnahme (selbst wenn ein Teil der Ausgezeichneten schon lange Mitglied der Alters- und Ehrenabteilungen in den jeweilige Ortswehren ist) an den Veranstaltungen ihrer Orts- und auch der Gemeindewehr. Ebenfalls wurde in den zahlreichen Grußworten den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Spree- Neiße für ihre langjährige geleistete Arbeit in den Wehren gedankt und auf die immer notwendigere Intensivierung der Nachwuchsförderung als ein Hauptschwerpunkt für die Arbeit in den Wehren für die nächsten Jahre hingewiesen um die Auswirkungen des demographischen Wandels kompensieren zu können, die Auszeichnung unseres Kameraden der Jugendfeuerwehr Taubendorf zum „Helfer von Morgen“ ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Nachwuchsarbeit Früchte trägt und wir auf dem guten Weg sind.

Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren der Veranstaltung aus dem SB Brand- und Katastrophenschutz des LK SPN für die perfekte Ausrichtung der sehr würdigen und festlichen Veranstaltung.

Nochmals: „Danke Kameraden!!!!!!“

-JF-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.