90 Jahre FF Groß Gastrose


image_pdfimage_print

Nach langer Vorbereitungszeit begangen wir am 14.06.2014 unser 90. Jubiläum im Rahmen des Dorffestes. Dazu hatten wir alle Einwohner unseres Ortsteiles und natürlich auch aus Markosice, unsere Partnerwehren aus Markosice und Trzebiechow sowie alle Ortswehren der Gemeinde Schenkendöbern sowie befreundete Nachbarwehren auf unsere Feierwiese an der Neiße eingeladen. Nach einem zünftigen Umzug zum Festgelände mit Blasmusik und einem Brieftaubenstart begann unser vielfältiges Festprogramm- Langeweile sollte weder für jung noch für alt aufkommen. Vielen Dank für die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke, die Schar der Gratulanten schien nicht abzureißen. Leider trübten ein paar Regen- und Gewitterschauer den schönen Tag- wir ließen uns jedoch davon nicht die gute Laune verderben und taten unser Bestes um die über 200 Gäste gut zu unterhalten- den Umfragen nach ist es uns auch gelungen.So durfte natürlich die schon obligatorische Ackerbanane, eine Modellflugshow, ein Wettbewerb unserer Angler, eine kleine Tierausstellung, die Hüpfburg für die Kleinen und noch so mancher Showact nicht fehlen. Auch die Jugendfeuerwehr war mit dem Rauchdemohaus und dem Lodrian vor Ort um unseren Nachwuchs für die Arbeit in der Feuerwehr zu begeistern. Der kleine Leistungsvergleich fiel leider fast komplett ins Wasser, es waren auch sehr wenige Abordnungen bereit, sich sportlich zu vergleichen- eine nicht so schöne Entwicklung, doch was soll´s. Der „Sport“ kam aber trotzdem nicht zu kurz; bei der 2. Feuerwehrgrillolympiade wurde reichlich Fett in Form von Fleisch, Fisch usw. verbrannt, so daß wir alle unseren Spaß hatten einen Grillolympiadensieger zu küren. Die Entscheidung dazu fiel der gemischten deutsch- polnischen Jury sichtbar nicht leicht- zum Schluß hieß der Sieger Stefan Schulz und der zweite Sieger Wilfried Buder.

Für die kulinarischen Genüsse war ausreichend gesorgt, sogar Kaffee und Kuchen fehlten dank unserer fleißigen Frauen nicht- unseren Gästen hat es eben an nichts gefehlt.

Der Abend klang dann mit einer Tanzveranstaltung für alle aus, die „Guten Kerle“ unterhielten uns vortrefflich.

Wir möchten uns bei allen fleißigen Helferlein, bei unseren Sponsoren die ich hier (um nicht noch jemanden zu vergessen) nicht alle nennen möchte und ganz besonders bei der Euroregion Spree- Neiße- Bober bedanken, ohne die wir diese Veranstaltung in diesem Rahmen nicht hätten durchführen können.

Ein ganz besonderer Dank gilt unseren Mädels, die uns fleißig wie die Bienen den Rücken frei hielten und an vorderster Front (ob im Bierwagen, beim Kuchenbasar oder auch sonst noch überall) „kämpften“ um dem Fest ein gutes Gelingen zu garantieren. Weiterhin danken wir natürlich der SEG Verpflegung aus Guben, die uns den ganzen Tag lang bis zum späten Abend mit den vielfältigsten Leckereien versorgte.

Fazit: eine schöne Feier, bei der auch die deutsch- polnische Partnerschaft nicht zu kurz kam; wir sehen uns in 5 Jahren an selber Stelle garantiert wieder.

Einen kleinen Eindruck von der Veranstaltung kann der geneigte User durch die kleine Auswahl an Schnappschüssen bekommen die wir am Anfang des Artikels sehr gern der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.